Erfolgreiche Website – wann ist eine Homepage wirklich ein Erfolg?

Was macht eine erfolgreiche Website aus? Geht es beim Erfolg mit SEO darum, dass du weit oben im Google Ranking angezeigt wirst? Oder darum, neue Interessent*innen zu gewinnen und zu Kund*innen zu machen? Oder ist deine Webseite erfolgreich, wenn sie dir und deinen Besucher*innen gefällt?

Heute stelle ich dir vor, was ich eine erfolgreiche Website nenne und was Suchmaschinenoptimierung damit zu tun hat.

Erfolgreiche Website – eine Definition

erfolgreiche websiteIn meiner Vorstellung von Online und Content Marketing ist eine Webseite dann erfolgreich, wenn sie für dich arbeitet. Das heißt konkret, dass dir eine Erfolgsseite „von allein“ neue Besucher*innen bringt. Oder sie verschafft dir Reputation und verkauft für dich. Das tut eine Homepage umso effektiver, wenn sie von vielen Menschen besucht wird und wenn diese Besucher*innen deine Webseite mögen. Dafür ist notwendig, dass die richtigen Menschen deine Website finden.

Ich habe in meiner Webseitenberatung viele Business-Frauen, die großartige Seiten haben. Die ein schönes Design und oft sogar richtig coolen Content kreiert haben – und niemand weiß davon. Es ist Perlen vor die Säue werfen oder auch verschleuderte Energie, wenn du tollen Content erstellst und dich niemand im Internet findet.

Genau an der Stelle kommt SEO ins Spiel.

seo machenWenn du einen Super-Text verfasst hast, der den Leser*innen wirklich nutzt, ein Problem löst, einen großartigen Denkansatz in die Welt schickt oder eine coole Botschaft beinhaltet: Warum verpackst du diesen Text nicht so, dass er gefunden werden kann?

Hier findest du meine Step-by-Step-Unterstützung: SEO Texte schreiben Anleitung

Das Gleiche gilt für Produkte: Es nutzt niemandem, wenn du ein fantastisches Produkt hast (hier gehören auch tolle Dienstleistungen und du selbst als Coach oder charismatische Frau dazu 😉 ) und keiner weiß davon. Es ist enorm wichtig, dass du deine Webseite so aufbaust, dass sie gefunden wird. Und das bedeutet, umzudenken!

Suchmaschinenoptimierung heißt nämlich nichts anders als: nicht nur aus deiner Sicht zu denken, sondern auch aus der deiner Leser*innen. Wenn du eine großartige Atemtechnik vorstellst, die noch kein Mensch kennt, kann einfach niemand danach suchen. Wohl aber nach dem Problem, für das du mit deiner neuen Technik die Lösung hast. Der Interessent sucht also zum Beispiel nach „besser atmen lernen“ oder „Entspannungstechnik“ statt nach deiner Humditumti-Atemtechnik. Du weißt, was ich meine, oder? 😉

SEO-Tipp >>>

Denke aus Sicht der Interessent*innen und baue Keywords rund um deine Texte ein, die deine Leser*innen interessieren (und nicht unbedingt dich!)!

Sei dir nicht zu schade, solche stinknormalen Suchwörter zu verwenden, nach denen deine potenziellen Interessent*innen recherchieren könnten. Denn erst mit einem richtigen Aufbau kann dein Text und deine Webseite erfolgreich sein, also von vielen Menschen gefunden werden. Und erst dann kannst du den Leuten mit deiner Super-Atemtechnik oder mit deinem Topangebot helfen.

Bist du mit deinem Produkt wenig erfolgreich, heißt das meistens nicht, dass dein Angebot mies ist oder deine Texte schlecht geschrieben wären. Es heißt fast immer, dass dir die Spielregeln für das Internet unbekannt sind.  Oder du hast keine Ahnung, wie das Google-Spiel funktioniert. SEO in meinem Onlinekurs lernen bedeutet: Erfahren, mit welchen SEO-Regeln du es schaffst, eine Webseite erfolgreich zu machen und wie du die SEO-Grundlagen auf deiner Homepage umsetzen kannst.

Ziele definieren > der Webseiten-Erfolg

ziele für webseiteFange keine Website an, ohne dein Ziel festgelegt zu haben. Es ist Unsinn, dass du „eine Webseite brauchst“. Niemand muss eine Homepage haben. Du kannst heutzutage genauso gut mit einer Facebook-Fanpage oder mit einem Google MyBusiness-Account ein Business aufbauen.

Es ist wichtig, dass du weißt, wofür du deine Webseite hast. Als Visitenkarte, damit du deine Adresse kundtust? Dann erstelle nur eine einzige Seite mit den wichtigsten Angaben. Fertig. Und investiere dann deine Energie in andere wichtige To-dos. Du brauchst keinen Blog, kein SEO, kein Design, wenn du nur eine Visitenkarten-Seite erstellen willst.

In letzter Zeit habe ich gemerkt, wie viele Solopreneurinnen sich mit einer Webseite abrackern und ständig das Gefühl haben, zu wenig zu machen. Oder sie leiden, weil sie das Gefühl haben, es nicht richtig zu machen. Dabei wissen sie oft überhaupt nicht, warum sie ihre Homepage haben. Definiere dein Ziel!

  • Was darf deine Webseite erfolgreich für dich tun?
  • Wie lautet das Ziel für deine Homepage?
  • Warum hast du sie?

Nimm dir Zeit für deine Antwort.

Hast du deine Ziele stets vor Augen, weißt du nämlich ganz genau, welche Inhalte du erstellst. Du weißt, warum du Suchmaschinenoptimierung auf deiner Website machst und was du noch lernen darfst, damit sie Erfolg hat.

SEO-Tools: Wie erfolgreich ist die Webseite?

Ein Tool, das dir hilft, die Funktionalität deiner Webseite zu überprüfen und Fehler zu finden, bietet dir Google selbst an: Google Search Console. Hier meldest du deine Webseite gratis an und kannst immer wieder überprüfen, wie erfolgreich deine Webseite ist. Du stellst fest, wie viele Klicks pro Tag/Woche/Monat sie hatte. Das Google Tool ist kostenlos und sehr einfach zu bedienen. Wenn du Fragen dazu hast, dann schreib mir einfach.

SEO-Tool-BookMöchtest du wissen, zu welchen Suchanfragen deine Webseite gefunden wurde, kannst du das ebenfalls in der Google Search Console prüfen: unter „Suchanfragen“. Tauchen hier vermehrt Begriffe auf, die gar nichts mit deinem Thema zu tun haben, ist es wichtig, dass du deine Webseite optimierst. Woran es liegen kann, dass du nicht zu den richtigen Begriffen gefunden wirst und wie du es besser machen kannst, das schaue ich mir gerne in einer Webseitenberatung an. Dabei lernst du, wie du deine Site optimierst.

Ein weiteres kostenloses SEO-Tool, mit dem du deine Rankingposition bei Google zu einem ganz bestimmten Keyword testen kannst, ist dieser Keyword Check. Er gibt dir die Position für das Keyword an, das du mitsamt deiner Homepage eingibst. Er zeigt dir den Rankingplatz an, soweit du unter den Top 100 Ergebnissen bei Google rankst. Ich habe dir zur täglichen SEO-Praxis ein SEO-Tool-Book zusammengestellt, mit dem du deine Webseite gut selbst optimieren kannst.

Weitere Tipps und die 7 Erfolgsfaktoren für deine Webseite bekommst du in meinem kostenfreien eBook als Super-Ratgeber für eine erfolgreiche Website. Dieses kannst du dir hier holen: