Liebster Award, mach dich sichtbar

… ist das, was du mir zurufst und das ist eine tolle Aufforderung, die ich gerne im Anschluss an andere Blogger*innen weitergebe. So bekommen wir alle neue Inspirationen. Großartig, dass es dich gibt, liebster Award!

club der wundervollen weibsbilder logoVon Regina Westenthanner habe ich dich überreicht bekommen – ein dickes, fettes, herzliches Dankeschön dafür! Ihr Blogartikel zum Liebster Award ist übrigens super-lesenswert. Das Lesen darfst du gerne nachholen, wenn du ihn noch nicht kennst. Und ich möchte hier noch den Club der wundervollen Weibsbilder würdigen, den Regina ins Leben gerufen hat. Dort findest du viele außergewöhnliche Frauen, die sich mit ihrem Wissen und ihrem reichen inneren Schatz sichtbar machen und die Welt bewegen – Schritt für Schritt und manchmal in einer großen mitreißenden Welle.

Jetzt zeige ich mich hier, liebster Award – dir und der Welt. Denn das sind meine Antworten auf Reginas höchst interessante Fragen:

 

1. Wie kommst Du dazu, dass Du tust, was Du tust?

Super-Sabine.de ist der erfüllende weitere Weg aus allem, was ich bisher gemacht habe. Sozusagen die Weiterentwicklung durch Weitergabe. Textlady.com und Verinnere-dich.de sind meine weiteren Webseiten.

texten als berufungMein(e) Beruf(ung) ist das Texteschreiben und der Ausdruck mit Worten, was ich unter anderem hier im Blog tue. Schon in der 2. Klasse wusste ich, dass ich „Schreiberin“ werden wollte. Das sagte ich mit voller Überzeugung meiner damaligen Grundschullehrerin. Seit 2008 lebe ich vom Texten für Onlinemarketing und habe mich im Bereich Texte zur SEO-Expertin entwickelt. Jetzt gebe ich mein Wissen weiter.

Ich lade Frauen dazu ein, in meinen Online Kursen, Workshops oder bei Vorträgen zu lernen, wie sie Super-Texte schreiben und Suchmaschinenoptimierung selbst auf ihrer Webseite machen können. So wird ihr Herzensbusiness besser bei Google gefunden und die Menschen lesen ihre Texte mit Begeisterung.

Doch Super Sabine ist mehr. Ich zeige, wie ich mich zu einer selbstbewussten Frau entwickelt habe und immer noch entwickle, zu einer Königin in all meiner weiblichen Kraft, zu der ich heute fähig bin. Ich biete Lebenskicks als Inspirationen an, die sich jede nehmen und ausprobieren kann, was für sie passt und was sie mag. Das Leben hat gesagt:

„Super Sabine, das bist du! Und jede andere Frau auf der Welt ist ebenfalls super, weil sie ihr Leben super und wunderbar meistert. Geh und zeig dich mit deinem Super-Sein!“

So ähnlich war das … 😉 wie es zu Super-Sabine.de kam.

 

2. Was bringt Dich zum Lachen?

Oftmals bringe ich mich selbst zum Lachen. Manchmal ist mein Kopf so voll oder beschäftigt, dass ich mich selbst in komische Situationen bringe, weil ich einen Moment lang nicht präsent bin. Oder auch, weil ich mich selbst dabei ertappe, wie ich mal wieder meinem eigenen Anspruch hinterherhechle statt entspannt einzuatmen und zu sagen: „Ok, liebes Leben, was willst du denn grade von mir?“

Daraus entstehen gelegentlich komische Situationen. Solche selbst kreierten Slapsticks amüsieren mich sehr! Auch bei anderen. Ich mag Alltagshumor, der aus der Situation entsteht.

Mein inneres Lachen und Lächeln entsteht, wenn ich jemanden in seiner ganzen Schönheit sehe … also wirklich SEHE im Sinn von Erkennen. Das ist ein strahlendes Lachen in mir, ein erfüllendes und oft ein stilles.

 

3. Was siehst Du, wenn Du in die Welt blickst?

wunder der weltWunder! Jede Menge Wunder sehe ich. Tagtäglich. Ich sehe zauberschöne Menschen, großartige Natur und ein Netz aus Liebe, in dem wir alle mit allen Lebewesen verbunden sind.

Und das sehe ich auch hinter den Terrornachrichten, denn hinter all dem stehen Menschen. Ich glaube daran, dass wir alle als Kinder gefüllt mit Liebe zur Welt kommen. Jede*r. Das mag etwas abgehoben klingen, aber so empfinde ich das. Niemand wird meiner Meinung nach mit Hass geboren. Wir alle werden mit einem Herzen voller Liebe geboren. Was dann passiert, ist von vielen Faktoren abhängig. Jede*r kann sich jedoch zu jeder Zeit entscheiden, sich wieder an diese Wurzeln der Liebe zu erinnern und einen Weg der Liebe einzuschlagen. Auch ein Attentäter ist mit Liebe geboren worden. Und das sehe ich, wenn ich in die Welt blicke. Die Liebe dahinter, da drin, dabei.

 

4. Was ist aus Deiner Sicht gerade das, was wir Solopreneurinnen am allermeisten brauchen?

ich bin super sabine

Mehr Sichtbarkeit. Mehr offene, ehrliche Sichtbarkeit. Wenn jede sich tatsächlich so zeigt, wie sie ist, mit dem, was sie beschäftigt, ist aus meiner Sicht echte Verbindung möglich. Und echte gegenseitige Stärkung. Wir sind nicht allein. Im Gegenteil!

Wir können uns allerdings nur miteinander verbinden, wenn wir wissen, wer denn da noch so ist auf dieser wunderbaren Welt. Aufstehen. Dich zeigen. Kooperieren. Und dann ist richtig viel möglich!

 

5. Und was könnten wir uns eigentlich sparen?

Hadern. Mit sich selbst zu hadern oder mit den „Umständen“ ist Energie- und Zeitverschwendung, meine ich. Anzuerkennen, dass es so ist, wie es ist, anzunehmen, dass ich heute so bin, wie ich bin, ist aus meiner Sicht der erste Schritt ins Handeln. Solange ich damit hadere, dass ich meinem Anspruch an mich noch nicht genüge und „keine gute Mutter bin“, „noch nicht erfolgreich (genug) bin“, „zu dick/dünn“ und so weiter bin, stecke ich im Mangel fest. Hadern und Jammern  zieht und bindet Energie. Anerkennen, was ist, setzt Energie frei. Dann kannst du den nächsten Schritt in die Fülle machen.

 

6. Gibt es einen Tipp, den Du anderen Frauen gerne geben würdest, weil Du weißt, er birgt ein riesiges Veränderungspotential?

Komm vom Punkt der Fülle aus! Es ist alles da. Es ist genug da. Du bist genug. Heute. Du bist heute ein Wunder, du bist heute schön, du bist heute super. Und du gibst heute dein Bestes und alles, was heute ist, ist genau richtig.

Wenn ich ein Leben aus der Fülle und in der Fülle führe, bin ich stark und selbst-bewusst. Mir meines Selbst bewusst. Ich weiß, wo ich heute stehe, was mich ausmacht, dass ich heute so toll bin, wie ich heute eben sein kann – und dass dies gut ist.

Wenn wir alle so denken würden, würde ein Megaflash durch diese Welt gehen! Ich bin fest davon überzeugt, dass dies der Weg in den Frieden und in die Liebe ist.

 

7. Self care – für Dich nur ein Wort oder durchaus praktiziert? Wenn ja, wie?

Ja, ja, ja. Total wichtig! Im Prinzip ist alles, was ich als Lebenskicks weitergebe, Self Care. Das fängt bei genug Zeit für mich allein an, beim ständigen Klären meines Minds und großer Achtsamkeit dafür, was ich denke und sage, und geht bis hin zu ganz praktischen Dingen wie ausreichend Schlaf und richtiges Essen für mich. Muss nicht immer der grüne Smoothie sein. Manchmal ist auch Eis grade das Richtige für mich.

Ich bin wichtig. Mir selbst. Und das ist die Basis dafür, dass mir andere wichtig sein können.

 

8. Wo arbeitest Du am liebsten?

weite und meer inspirieren beim schreibenIn Freiheit. Ich schätze es, dass ich arbeiten kann, wann und wo ich will. Mein Business ist weder zeit- noch ortsgebunden. Und ich habe die Freiheit, das zu tun, was ich liebe. Wie geil ist das denn! Das liebe ich, mag ich am liebsten.

Örtlich arbeite ich am liebsten am Meer. Oder hoch über den Dächern mit weitem, freien Blick. Mein Geist braucht das Gefühl, „umherschweifen“ zu können, damit er kreativ sein kann.

 

9. Was bedeutet für Dich Lifestyle Business?

Hmpf. Den Begriff kann ich für mich nicht wirklich füllen. Ich mag’s ja gerne in Deutsch 😉 Ok, also … Lifestyle … Lebensstil … Business … Arbeit. Für mich ist Arbeiten und Leben eins. Ich unterscheide da nicht, denn ich liebe, was ich täglich tue. Deshalb tu ich mich schwer mit solchen Begriffen. Aber vielleicht ist es genau das: Keinen Unterschied zu machen zwischen Arbeit und Leben.

Übrigens: Ich bin kein Workoholic, sondern ein Lifeoholic, wenn ich Arbeiten und Leben verbinde 😉

 

10. Woraus schöpfst Du Kraft und Zuversicht?

liebe ist die kraft der fülleAus dem tiefen inneren Wissen, dass wir alle Wesen der Liebe sind. Mag esoterisch, spirituell oder religiös klingen. Ist es für mich allerdings nicht. Es ist einfach da, dieses Wissen. Die Liebe für mich und andere und der unerschütterliche Glaube daran, dass sie in jedem Menschen steckt, ist das, was mich trägt. Ich sehe die Liebe hinter allem und das macht mich kraftvoll und zuversichtlich bei allem, was ich tue.

 

11. Was an Deinem Business magst Du am allermeisten?

Das kreative Schreiben. Die Ideen, die in meinem Kopf sind und raus dürfen in die Welt. Dem Impuls zu folgen, den ich grade habe, und zu vertrauen, dass es genau der richtige ist. Die Möglichkeit, mich auf so viele Arten auszudrücken und damit ein wenig Gutes in die Welt bingen zu dürfen, nur dadurch, dass ich bin wie ich bin. Dass mein „Job“ ist, zu SEIN und dieses Sein in immer größerer Weite und Tiefe zu verinnern. Und vor allem, dass ich jeden einzelnen Tag etwas tun darf, was ich von ganzem Herzen liebe. Ich liebe mein Business, ich liebe mein Leben.

 

Liebster Award – meine Nominierten

Ich trage dich, liebster Award, jetzt weiter, damit sich noch mehr tolle Menschen sichtbar machen. Dafür nominiere ich diese Zauberwesen und wünsche mir, dass sie sich richtig und noch mehr sichtbar machen. Mein Liebster Award geht an:

Heidy MüllerFrau Rosa World Wide

Galina SchaumburgExpertin für Finden * Freisprung * Fliegen

Claude NickelExpertin für wertschätzende Kommunikation

Denisa VadalaDesignerin & Seelenfrau bei masaso.de, handbedruckte Textilien

Susanne NadlerCompassioner voll und ganz

Judith SchröerLet’s get it straight

Andrea NossemEnergy Food

Regina MassingerIntegrale Ernährungsbegleiterin

Kerstin Werner – Die Herzöffnerin bei www.kerstin-werner.de

Corinna KlugerMET-Coach

Susanne KaußenFür das gute Leben

Nathalie KargDie bipolare Muse

 

Irgendwie sind es 12 geworden … ein Dutzend wundervolle Frauen und ich mitten drin. 13. Super schön! Lass ich so.

frauen im blog netzwerk

Meine 11 Super-Fragen an dich sind … und ich lade dich ein, sie fett und super ehrlich zu beantworten und dich zu zeigen:

  1. Welche Chance liegt für dich persönlich in deinem Business/Herzensprojekt?
  2. Wenn du richtig groß, sozusagen supergroß denkst: Wohin geht dein Weg?
  3. Was wünschst du dir gerade jetzt mehr in deinem Leben?
  4. Warum bist DU ein*e Super-Frau*Mann?
  5. Wie möchtest du dein Business Wachstumspotenzial noch entfalten?
  6. Was heißt Kooperation für dich?
  7. Was hindert dich daran, dich voll und ganz sichtbar zu machen?
  8. Welche Bedeutung hat Geld für dich?
  9. Was ist aktuell deine größte Herausforderung, um deine Komfortzone zu verlassen?
  10. Wer nährt dich und wen nährst du?
  11. Wofür bist du dankbar?

 

liebster award logoHier ist der Leitfaden für die Nominierten, den Carina Seewald aufgestellt hat:

Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag.

Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat stellt.

Nominiere 3 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.

Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.

Schreibe diese Regeln Leitlinien in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.

Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel.

Das Logo „Liebster Award“ kannst Du hier herunterladen.

 

Einen zartfeinen Super-Herzensgruß für Euch alle und nochmals danke für den Liebster Award für meinen Blog ! Über einen Kommentar freue ich mich.

Sabine

7 Kommentare
  1. Regina
    Regina says:

    Ayyy, Sabine. Ich danke Dir so sehr für Deine Antworten auf meine Fragen. Wie schön sie sind – so schön wie Du. Und ich sitze hier mit Gänsehaut und dem Gefühl so reich beschenkt zu sein, mit dieser meiner Welt, die so wundervolle super Ladies wie Dich beinhaltet und mich immer wieder spüren lässt, dass das Leben ein richtig gutes ist.

    Ich liebe Deine aufrichtigen und wertvollen Worte und Gedanken.

    Von Herzen Danke
    Regina

    Antworten
  2. Denisa Vadala
    Denisa Vadala says:

    WOW – ich bin berührt, erfreut, erstaunt – total motiviert, mich mit den tollen Fragen auseinander zu setzen. Ein wunderbarer Weg mich noch mehr zu zeigen! Danke SUPER SABINE für die Nominierung! Mega glücklich – ich…

    Antworten
  3. Heidy Müller
    Heidy Müller says:

    Allerliebste Sabine
    nachdem ich heute sieben Stunden an meinem Sikkim Fotovortrag gearbeitet habe, nehme ich den Award von Dir gebührend in Empfang zum Bearbeiten. Sabine, ich beneide Dich um Deine Computer und Schreibkenntnisse, das gebe ich ganz ehrlich zu. Es ist ein positiver Neid. Also, ich weiss, es ist der Bereich, wo ich dringend Weiterbildung bedürfte. Vielleicht kann ich Dich mal für einen „Kurs für absolute Computer Chaoten“ buchen. Ich mag Deine Weiblichkeit, Dein “ go for it “ ja, da bist Du mir echt ein Vorbild. Danke von ganzem Herzen, dass ich dabei sein darf, ich bin echt echt berührt, mitten in meiner Seele! Dicker super Knuddel, Heidy

    Antworten
    • Sabine_Krink
      Sabine_Krink says:

      Danke danke danke, liebe Heidy … ich freu mich grade so über dieses Feedback von dir! Und das mit dem Computer ist der Teil, der sich lernen lässt 😉 Den Esprit und die Liebe, die du hast, die kommen aus deinem Herzen und das ist für deinen Vortrag das Wichtigste. Ich sende die klärende Energien für das Computer Chaos :-* Und einen Herzensgruß mit ganz viel Freude, Sabine

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hat mich doch die liebe Sabine – hier gehts zu ihrem Blog Super Sabine – zu 11 Fragen auserkoren, als eine ihrer 12 Lieblingsfrauen. Der LIEBSTER AWARD, da kann man ja […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mathe gegen Spam 😉 Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.