Long Tail Keywords – tolle Sichtbarkeitsmacher

Long Tail Keywords sind eines der Geheimnisse für eine Super Google Platzierung sowie für mehr Traffic und für mehr Besucher*innen auf deiner Website. Und zwar für genau die Webseitenbesucher, die exakt das suchen, was du anbietest! Cool, oder? Was den Zauber dieser Schlüsselwörter ausmacht und welche Vor- und Nachteile sie im Gegensatz zu Short Tail Keywords haben – dazu gibt es gleich Magic Infos. 😉 Doch zuerst widme ich mich dieser Frage:

Keywords – brauche ich die überhaupt noch für ein Top Suchergebnis?

long tail keywordsDurchs Internet geistert vermehrt die Aussage, dass du im Online Marketing gar keine Keywords mehr brauchst.

„Jipppi!“, schreien jetzt die, die schon immer glaubten, Keywords würden den eigenen Text verhunzen und wären sowieso nicht nötig. Auch die, die nicht wirklich wissen, was Keywords sind und wie sie diese in ihrem Artikel Text nutzen können, springen gern auf den Zug auf und plappern nach: „Keywords sind nicht mehr wichtig.“ Das machst du natürlich nicht 😉 Zumindest nicht, nachdem du diesen Blogbeitrag gelesen hast. Lächel.

Tatsächlich ist es so, dass sich die Art der Verwendung von Keywords geändert hat. Nicht jedoch deren generelle Notwendigkeit. Nach wie vor suchen Menschen im Internet nach Antworten, Informationen und Unterhaltung. Das bedeutet, sie geben bei ihrer Suche Wörter in Google ein. Das sind die sogenannten Keywords. Fertig ist das Geheimnis. 😉

Im Klartext: (Schlüssel)Wörter werden nach wie vor von Besucher*innen benutzt. Hinzu kommt inzwischen sogar die Sprachsuche, mit deren Hilfe Menschen die Suchmaschinen um Hilfe und Informationen bitten oder Fragen stellen und Auskunft wollen. Das Suchverhalten hat sich dadurch zwar geändert – Wörter werden jedoch immer noch gebraucht. Die Frage ist, welche. Wer meint, sich mit der Keywordthematik auseinanderzusetzen, sei unnötig, irrt.

seo keywords notwendigKeywords sind im Marketing nach wie vor wichtig. Was sich geändert hat, ist die Art der Verwendung auf deiner Webseite. Während es früher ausreichte, die Schlüsselbegriffe wild irgendwo möglichst oft auf eine Homepage zu schreiben, ist dieses Vorgehen heutzutage der sichere Weg, damit Google dich schlecht bewertet.

Es hilft dir folglich nichts, deine Website mit Keywords zu fluten. Das nennt sich Keyword-Spamming und Google straft das im schlimmsten Fall sogar ab. Sei bitte achtsam, wenn du mit einer Agentur zusammenarbeitest, die dir solche Maßnahmen zur Optimierung deiner Website empfiehlt!

Google „denkt“ wie die Suchenden: Nur, wenn deine Seite wirklich nützlich ist und Antworten auf die Suchanfrage bringt, wird sie weit vorne in den SERPs (Search Engine Result Pages), den Suchergebnissen, angezeigt. Eine Aneinanderreihung von Keywords ist nicht nützlich. Ebenso wenig hilft es Suchenden, wenn du das Keyword x-Mal in schlechten Formulierungen auf deiner Website verwendest.

Beispiel:

Lautet die Keyword-Aneinanderreihung, nach der Menschen suchen Texte schreiben lernen Seminar Köln, lässt sich daraus in exakt dieser Reihenfolge kein sinnvoller Satz bilden. Früher haben das Texter trotzdem gemacht und es kamen aberwitzige, schlecht lesbare, teils fürchterliche Texte heraus!

Heute darfst und solltest du dazwischen Wörter setzen und Google erkennt dennoch, dass es sich um Begriffe handelt, die zusammengehören. Beispielsweise so:

Texte schreiben lernen im Seminar in Köln – hier sind die Termine!

Bei dieser Kombination aus 5 Wörtern habe ich dir jetzt schon ein klassisches Long Tail Keyword gezeigt.

Ist deine gesamte Webseite so themenrelevant und stimmig aufgebaut, dass glasklar ist, worum es hier geht, kann Google tatsächlich inzwischen Suchbegriffe zu Texten zuordnen, die sogar ohne diese Schlüsselwörter auskommen. Das ist dann die ganz hohe Kunst der Webseitenoptimierung und des Textens 🙂

Was sind Short Tail Keywords?

Im Gegensatz zu den langen Wortkombinationen gibt es die Short Tail Keywords oder auch Short Head Keywords, Fokus-Keywords oder Haupt-Keyword genannt. Dies sind Suchbegriffe, die aus nur einem einzigen Wort bestehen.

Beispiel:

SEO

Suchmaschinenoptimierung

Webseite usw.

google adwordsSolch kurze Schlüsselwörter sind meistens stark gefragt, das bedeutet, es gibt ein hohes Suchvolumen.

„Wow“, denkst du jetzt vielleicht, „Das ist ja toll! Dann kommen viele Menschen auf meine Homepage!“

Grundsätzlich kann das stimmen. Ganz praktisch ist es selten der Fall, dass du die Short Tail Keywords erobern kannst, um damit auf Platz 1 bis 10 in den Suchergebnissen zu erscheinen. Die Konkurrenz ist einfach zu groß.

Große Unternehmen wollen bei Anfragen nach diesen heiß begehrten Kurzbegriffe ebenfalls auf Platz 1 landen. Und diese setzen dafür meistens nicht nur gut gemachte Suchmaschinenoptimierung ein, sondern auch Google AdWords, also bezahlte Keyword-Anzeigen (Pay-per-Click Onlinewerbung). Wenn du nicht ebenfalls viel Geld in Suchmaschinenmarketing via Anzeigen stecken willst, bist du bei gefragten Short-Keywords in der Regel chancenlos.

Deshalb rate ich dir, dich auf Long Tail Keywords zu spezialisieren. Diese kannst du ohne Kosten selbst auf deiner Website einsetzen und das hat eine hohe Effizienz. Du lässt Google für dich arbeiten und passende Besucher*innen zu dir führen.

Longtail Keywords Definition

Bei mehreren Begriffen, die als Keyword in die Suchleiste eingegeben werden, wird vom sogenannten Long Tail Keyword gesprochen. Longtail heißt übersetzt „langer Schwanz“ oder auch umgangssprachlich als „Rattenschwanz“ bezeichnet. Es heißt so, weil es mehrere Wörter umfasst. Nischen Keywords sind in der Regel Long Tail Keywords.

Ich möchte dir verdeutlichen, warum es wichtig ist, sich gegebenenfalls auf eine Nische und auf ein Longtail Keyword zu spezialisieren:

Wenn 100.000 Suchanfragen pro Monat für ein Short Tail Keyword eingehen, ist der mögliche Traffic, also die Besucheranzahl für eine Webseite auf Platz 1, 100.000 Menschen groß. Gleichzeitig ist die Konkurrenz riesig ist und liegt oft im Millionen- oder Milliardenbereich. Das heißt, es gibt Millionen Suchergebnisse – zusätzlich zu deinem! Die Chance, dass du mit diesem Keyword auch nur einen einzigen Besucher generierst, ist gleich Null.

Bei einem Longtail-Keyword ist das Suchvolumen wesentlich geringer, vielleicht liegt das Suchvolumen nur bei 1000. Die Konkurrenz ist jedoch ebenfalls geringer und es gibt eventuell nur 5000 Suchergebnisse. Deshalb ist die Chance, weit oben bei Google gelistet zu werden und die Top 10 zu erobern, beim Nischen-Keyword höher. Damit ist es wahrscheinlicher, dass viele Besucher*innen auf deine Webseite kommen.

Es ist besser, wenn du von 1000 potenziellen Besucher*innen (Suchvolumen beim Long Tail Keyword) etwa 300 Menschen zum Klicken auf deine Webseite bewegen kannst, weil du auf Platz 4 der Suchergebnisse bist. Als 100.000 potenzielle Besucher nicht zu erreichen, weil du auf Platz 117 landest. Denn bis Platz 117 klickt sich niemand in den Suchergebnissen durch.

SEO-Tipp

Long Tail Keywords sind für kleine Unternehmen effizienter als Shorthead-Keywords.

Ich rate dir deshalb, dich auf Keywords zu spezialisieren, die aus mehreren Wörtern zusammengesetzt sind und eine Nische abdecken. Zumal dann, wenn dein Fokus-Keyword bereits von vielen anderen Unternehmen via Google AdWords beworben wird. Anzeigen siehst du in den Suchergebnissen immer ganz oben oder manchmal auch ganz unten auf einer Suchergebnisseite. Sie sind mit „Anzeige“ gekennzeichnet, so wie hier:

Anzeige in Google SERPs

Weitere Vorteile von Nischen Keywords (Longtail Schlüsselwörtern)

Diese Vorteile bieten dir Nischen Keywords oder auch Longtails genannt:

Top-Platzierungen und mehr Anerkennung

Ein gutes Ranking in Google ist wahrscheinlicher als bei viel gefragten Haupt-Keywords mit großer Konkurrenz. Das wiederum zieht hohe Klickraten nach sich. Und es hat unter anderem zur Folge, dass Menschen dich als „top“ wahrnehmen, denn du wirst ja weit oben angezeigt!

Viel Traffic

Die Wahrscheinlichkeit, mehr Traffic zu generieren = Besucher*innen auf deine Webseite zu kriegen, als mit Short Tail Keywords, ist groß. Das bedeutet, dass du von mehr Menschen gesehen wirst. Viel Sichtbarkeit kann dir viel Erfolg bringen. Sieht und findet dich hingegen niemand, kann auch niemand bei dir kaufen.

Hohe Trefferquote – Suchbegriff & Angebot passen perfekt

nischen keywordsDu kannst mit Nischen Keywords viel eher die richtigen Business-Lieblingsmenschen erreichen. Suchen Menschen mittels vieler Wörter, ist dies meistens eine sehr spezielle Anfrage. Bietest du genau zu dieser speziellen Anfrage Antworten und Top-Content oder hast du genau dieses Produkt, dann erreichst du damit exakt die passende Zielgruppe (Menschen!). Die Trefferquote zwischen Suchbegriff und Angebot ist also hoch.

Beispiel:

Das Short-Keyword Text ist eine sehr unspezifische Anfrage, denn es kann sich um allerlei Texte handeln und diverse Infos können hier vom Suchenden gewünscht sein.

SEO Text schreiben lernen ist hingegen sehr konkret!

Geringe Absprungrate – hohe Zufriedenheit der Suchenden

Die Return-to-SERP-Rate ist gering, das heißt: Menschen klicken weniger zurück zu den Suchergebnissen. Denn je konkreter sie suchen und je konkreter dein Angebot auf genau dieses Nischen Keyword zugeschnitten ist, umso glücklicher sind die Menschen. Sie sind zufrieden und brauchen nicht weitersuchen.

Diese Zufriedenheit lässt sich eher durch sehr spezielle Suchanfragen und darauf ausgerichtete Webseiten erreichen als durch eine allgemeine Anfragen wie zum Beispiel Entspannung. Du weißt nicht, wonach die Menschen konkret suchen und dein Angebot mit „Entspannungstechniken, die User*innen selbst anwenden können“, kann total das Falsche sein. Vielleicht hat derjenige mit dem Suchbegriff Entspannung Lieder gesucht, die ihn in den Slow-Modus bringen. Oder Seminare. Oder schlicht, wie sich Entspannung schreibt 😉 Wer weiß. Er klickt folglich von deiner Webseite weg, zurück zu den Suchergebnissen und deine Return-to-SERP-Rate steigt.

Das Nischen Keyword Entspannung Techniken für Zuhause lernen bringt hingegen wenig Zurück-Klicker, wenn du exakt dafür Tipps, Übungen oder einen Online-Kurs anbietest.

Longtail Keywords finden

SEO Seminar Keywords findenUm genau die Long Tail Keywords zu finden, die für dich richtig sind, kannst du verschiedene Keyword Tools nutzen. Google selbst bietet dir beispielsweise „Suggest“ an. Das ist das eigene Programm des Suchgiganten, das dir eine Ergänzung vorschlägt, sobald du etwas in das Suchfeld eingibst: Die Suchmaschine schlägt dir also Wortkombinationen vor, nach denen die Menschen tatsächlich suchen. Das ist Google Suggest.

Was du beim Finden deiner Keywords noch beachten darfst und wie du an deine passenden Keywords kommst, lernst du in meinem SEO Seminar für Frauen. Dazu gibt es das Workbook für Keywords, in dem ich dir weitere tolle SEO Tools zum Finden deiner Suchbegriffe präsentiere.

Vor allem zeige ich dir dort auch, wo du die Long Tail Keywords einsetzt. Das ist nämlich nicht im Text – oder kaum! Vielmehr sind andere Stellen auf deiner Website wichtig, an denen du die Schlüsselbegriffe einfügst. Welche das genau sind, wie du Keyword-Spamming vermeidest und wie geschicktes und authentisches Keyword-Texten geht, das deinen Leser*innen nicht unangenehm auffällt – das zeige ich dir gern im Online Seminar.

Jetzt interessiert mich brennend: Hast du schon Erfahrungen mit Keywords gemacht und nutzt du bereits Long Tail Keywords? Oder sind das alles eher „böhmische Dörfer“ für dich? 😉 Wenn ja, was hindert dich daran, diese kostbaren Zutaten für mehr Sichtbarkeit auf deiner Webseite zu nutzen?

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!

Herzensgruß

Sabine