Die Macht als Frau annehmen

Nimm deine Macht als Frau an und bewirke Großes!

macht als frauIch möchte dir ein bemerkenswertes Ereignis vom ersten Jahrestreffen des Zeig-dich-Jahres 2017/2018 (mein Mentoringprogramm) erzählen. Es gab viele wundervolle Begegnungen bei diesem Treffen der selbstständigen Frauen. Wir haben uns im geschützten Rahmen wichtigen Businessthemen gestellt, einander kennen gelernt und wundersam Wertvolles kreiert.

Und: Wir wurden ganz konkret herausgefordert, uns zu schützen und in unsere Macht zu gehen! Wow. Ich staune immer wieder, wie stark das Leben uns genau das schickt, was jetzt wichtig ist. Diese Geschichte war eine besonders krasse Herausforderung – mit einem Mann!

Dazu gleich mehr.

Jahrestreffen Zeig-dich-Jahr – aus online wird offline

Am letzten Samstag hat das Jahrestreffen der Teilnehmerinnen des Zeig-dich-Jahres (ZDJ) 2017/2018 stattgefunden.

machtvoll verändernIn diesem einjährigen Online-Mentoringprogramm erlangen selbstständige Frauen Know-how im Bereich Website, SEO, Strategie und Onlinemarketing, mehr Sichtbarkeit und damit mehr Erfolg für ihr Business. Zudem erleben sie Wertschätzung, Unterstützung und Co-Creation in der Facebook-Gruppe, begleitet von mir.

Am Samstag habe ich beim ersten Live-Treffen mit 40 Frauen (mehr als die Hälfte aller Teilnehmerinnen des ZDJs) wichtige Themen für jeden Businessweg ins Licht geholt, durchleuchtet und in den Raum gestellt. Unter anderem ging es um die eigene Macht, damit du als Erfolgsfrau wahrhaftig erfolgreich bist und Großes in dieser Welt bewirken kannst.

Deine Macht als Frau

Wir Frauen wollen unsere Macht und damit auch die Verantwortung für die Macht oft nicht in vollem Ausmaß annehmen. Denn die meisten haben Macht in Verbindung mit Macht-Missbrauch, mit Ohnmacht, mit Grenzüberschreitung kennen gelernt. Das ist ein schlechter Boden, um mit Macht verantwortungsbewusst umzugehen und in aufrechter Haltung Macht auszuüben. Viele Frauen rennen bei Macht weg, ignorieren das Thema oder haben ein ambivalentes Verhältnis zur Macht und zur Eigenermächtigung.

heilung durch mächtige frauenEs ist existenziell wichtig, dich deiner Macht zu stellen und alles anzusehen und zu heilen, was dabei in Transformation und Wandlung gehen will. Macht ist wundervoll, wenn sie erlöst und in Heilung ist. Macht ist grausam, wenn sie ego-getrieben ist. Schau achtsam hin, wie du dich selbst (wieder) ermächtigen und dein Leben und Business machtvoll gestalten kannst.

Heilsame Macht von Frauen bedeutet schöpferische Kraft! Macht in Verbindung mit Liebe, Verantwortung, Freude und Klarheit als Frau zu leben, heißt erfolgreich und wirksam zu sein und als Erfolgsfrau Großes in die Welt bringen zu können.

Das haben wir am letzten Samstag beim Jahrestreffen des Zeig-dich-Jahres mit 40 Frauen begonnen.

Der Dieb und die Schutz-Drachin

Wir haben das Thema Macht in den Mittelpunkt gestellt. Und dann ist folgende bemerkenswerte Geschichte passiert … gerade so, als wollte uns das Leben herausfordern, damit wir zeigen (!) und lernen, dass wir füreinander eintreten und durch Klarheit wirksam und machtvoll sein können:

Während wir mitten im Prozess mit der „Macht“ waren und Mittagspause hatten, kam ein fremder Mann in den Seminarraum. Er schlüpfte schnell hinein, nahm 2 Dinge aus der Ecke, in der die Teilnehmerinnen ihre Taschen und Rucksäcke abgestellt hatten, und lief weg. Ich sah das und war sofort in Alarmstimmung.

Ich bin ihm hinterhergerannt und habe laut geschrien:

„Fallen lassen! Bleib stehen!“

drachin schutzMit mir lief spontan die Frau mit, mit der ich gerade im Gespräch zur „Eigenermächtigung“ war. Wir verbündeten uns – ohne Worte. Später sagte sie, sie sei einfach mitgelaufen – für den Fall, dass ich körperliche Unterstützung brauchte. 😉 Doch das war in dem Moment nicht mein Ansinnen. Ihn wirklich körperlich zu stellen, wollte ich nicht.

Ich schrie extrem laut immer wieder, dass er das fallen lassen soll und hechtete ihm ins Treppenhaus hinterher. Rein physisch war ich ihm unterlegen – das war mir klar. In einen körperlichen Kampf wollte ich nicht gehen. Doch in mir hatte ich eine macht-volle Klarheit und die lautete:

„Du lässt das fallen, was du geklaut hast!“

Die tobende Schutz-Drachin in mir war geweckt. Ich kann in solchen Momenten die Furie in mir aktivieren. Glockenklar wusste ich, voller Power und mit der Präzision eines geschliffenen Schwertes der Kriegerin:

Meine Frauen beklaut kein Mann! Hier dringt kein Typ unerlaubt in mein Seminar ein!“

Ich brüllte wie eine Löwin das ganze Haus zusammen, sodass alle Frauen energetisch dabei waren. Und tatsächlich ließ er (obwohl er einige Meter Vorsprung hatte) das Erste fallen, was er in der Hand hielt (ich erfuhr erst später, dass es Hundeleckerli waren). Er stoppte nicht. Ich verfolgte ihn weiter, brüllte weiter, weil er immer noch etwas in der Hand hatte. Dann ließ er auch das zweite Teil fallen und floh aus dem Gebäude. Ich hörte auf zu rennen und zu schreien.

„Hau ab!“, war das Letzte, was ich ihm hinterher rief. Der Geldbeutel einer der Teilnehmerinnen war zurückerobert, denn das war das zweite Teil gewesen.

In der Gruppe wurden danach alle liebevoll aufgefangen, denen der Schreck im Bauch saß, denn mein Furien-Drachinnen-Gebrüll hatte viele wach gerüttelt. Die ganze bedrohliche Szene hat die Frauen erschüttert. Sofort waren Heilerinnen und heilsam wirkende Therapeutinnen zur Stelle – mit Umarmungen, mit einander Halten, mit Energiearbeit, mit Düften. Es war wundervoll, wie die Gemeinschaft der Frauen all die versorgte, die sich erschrocken hatten.

Die Botschaft dieses Ereignisses war für mich klar:

„Uns Frauen nimmt kein Mann etwas weg! Wir sind machtvoll!“

Wir haben Macht

Wir Frauen haben Macht, wenn wir uns verbinden.

frauen und machtWir haben sogar die Macht, uns zurück zu holen, was uns gehört. Und zwar ganz ohne kriegerisches, physisches Kämpfen, sondern allein durch unseren Willen und durch unsere Verbundenheit untereinander. Durch unsere Klarheit sind wir machtvoll und immer dann mächtig, wenn wir die Stimme erheben und entschlossen für das eintreten, was uns wichtig ist.

Ich bin sehr dankbar – auch für dieses Erlebnis. Ich bin erfüllt von diesem ganzen wundervollen Tag und all den tollen Frauen und den machtvollen Entwicklungen, die sich jetzt schon abzeichnen. Denn es sind an diesem Samstag großartige Projekte und Ko-Kreationen entstanden, mit denen Frauen jetzt in die Welt gehen und Veränderungen herbeiführen.

Wir sehen nicht mehr zu und erstarren nicht mehr. Wir nehmen uns, was uns zusteht:

  • Die Freiheit, zu sein und zu leben, wie wir sind.
  • In Fülle mit dem Geld, das uns zusteht, zu leben.
  • In der Größe zu leuchten, die wir in uns tragen.
  • Die Schönheit zu zeigen, die uns ausmacht.
  • In Würde und mit Verantwortung für uns, für alle Menschen und unsere Erde und für unsere Kinder, machtvoll das Leben zu gestalten.

machtvoll wirkenDenn, auch wenn es kaum zu glauben ist, gibt es heute und hier Männer, die ihren Frauen verboten haben, zu solchen Seminaren wie diesem vom letzten Samstag zu gehen! Das erschreckt mich und zugleich macht es mir klar:

Wenn Frauen sich untereinander in Frauenverbindungen wie bei solchen Seminaren stärken und nähren, wertschätzen und wirksam werden, dann rütteln sie an bestehenden Strukturen. Dann erwecken sie das Feuer und die Macht in sich. Das hat Auswirkungen für jede Beziehung zwischen Mann und Frau und in den Familien und für die ganze Welt.

Ich wünsche mir sehr, dass wir als Frau die Macht annehmen und in einem heilsamen, achtsamen Bewusstsein verantwortungsbewusst mit ihr umgehen. Wie siehst du das? Ich freu mich auf deine Antwort.

Wenn du noch Gedanken zu der Geschichte mit dem Dieb hast oder etwas mit mir/uns teilen willst, was dir dazu wichtig ist, freue ich mich ebenfalls über deinen Kommentar.

Gerne kannst du meinen Newsletter abonnieren und erhältst als Erstes das free E-Book „7 Erfolgstipps für deine Super Website“. Mein Newsletter gibt dir Tipps und Infos zu Super Sabine. Er kommt mehrmals pro Monat und du kannst ihn jederzeit abbestellen (via GetResponse). Ich schütze deine Daten (siehe Datenschutzerklärung).

12 Kommentare
  1. Claudia
    Claudia sagte:

    Sabine, das war groß – es ist toll, dass du diese Geschichte niedergeschrieben hast. Denn sie war für uns alle, die dabei waren, sehr eindrücklich. Immer wieder will das Leben von uns wissen, ob wir das, was wir „predigen“ wirklich glauben! In diesem Fall ist die Antwort ganz klar:
    Es ist an der Zeit, dass wir Frauen uns unserer Macht bewusst werden und sie einsetzen. Für uns selbst, für andere, zum Wohle des Ganzen. Macht hat in ihrem eigentlichen Sinne nichts mit Missbrauch zu tun – sondern mit „machen“. Ins Tun kommen, einstehen für das, woran wir glauben. Dann ist Macht mit Sinn gekoppelt. Wenn uns Frauen das gelingt, wird sich die Welt verändern. Sabine, deinen Beitrag hast du am Wochenende eindrucksvoll bewiesen. DANKE, dass ich dieses Ereignis bezeugen durfte!

    Antworten
  2. Corinna
    Corinna sagte:

    Liebe Sabine und liebe Frauen und Herzensschwestern,
    unfassbar, was da mit und bei euch passiert ist! Aber im Nachhinein – nachdem ich diese Geschichte mit großen Augen gelesen habe – erscheint mir dieser Mann vom Himmel geschickt. Um genau das auszulösen, was ihr da erfahren habt über eure / unsere Macht.
    Ich ziehe aber auch den Hut vor dir und deiner Courage 🙂
    Dieses Thema Macht … ich dachte ja, das hab nur ich *lach*. Genau so wie du das beschreibst hatte ich immer Angst davor, diese Macht zu missbrauchen. Gar nicht willentlich. Sondern aus einer scheinbar uralten, vergangenen Erfahrung heraus. „So will ich nicht mehr sein! Das will ich nicht mehr tun!!“ Und habe mich viel zu sehr auf den negativen Aspekt konzentriert, anstatt mir klar zu machen, was wirkliche Macht -in Liebe- bedeutet. In den letzten Monaten wird mir das immer klarer, ich habe mich viel damit beschäftigt. Und deine Flip-Chart fand ich in diesem Zusammenhang megatoll (hab mir das Foto ausgedruckt).
    Seit ich das erkannt habe, wandelt sich einiges bei mir, quasi von links auf rechts. Und das ist gut so. Das tut so gut.
    Danke – auch für EUCH!
    Mächtige Herzensgrüße von einer dankbaren Corinna

    Antworten
    • Sabine_Krink
      Sabine_Krink sagte:

      Danke liebe Corinna,
      ach, ich freu mich so, dass wir an so vielen Ecken und Enden immer mehr wirken, in Heilung gehen und ich sehe jede einzelne so sehr in ihrer Macht und Kraft und Schönheit – auch dich! Danke, dass du diesen Aspekt des „Macht in Liebe“ noch einmal aufgegriffen hast und dein „damit Gehen“ hier so gezeigt hast. Das schätze ich sehr.

      Mein Herz fließt grade über. Vor Berührtsein und vor Glück.

      Herzensgruß zu dir!!!!
      Sabine

      Antworten
  3. Marlene Zöller-Borggreve
    Marlene Zöller-Borggreve sagte:

    Liebe Sabine, so machtvoll hast du diese Situation beschrieben. Ja es liegt an uns Frauen unsere Macht zunehmen und zu unserer Macht zu stehen. „ICH habe die VERANTWORTUNG, ich bin mächtig und ich habe die MACHT.“ Diesen Kraftvollen Satz sich immer wieder bewußt zumachen das gibt große innere MACHT. Danke dafür.

    Antworten
  4. Denisa Vadala
    Denisa Vadala sagte:

    Was soll ich sagen?…ich war dabei! Und ich ziehe den Hut, bin immer noch erstaunt vor und mit allem, was da passiert ist mit uns Frauen und was passieren durfte. Es gibt gute Veranstalter, gute Mentoren, und auch viele gute Vorträge und Seminare. Doch das – so eindrücklich! – das habe ich so noch nie erlebt! Ein Thema so in den Raum zu holen und dann so manifest werden zu lassen – als ob man plötzlich in einer Theater Aufführung gelandet wäre, die einem noch tiefer veranschaulichen soll, was gemeint ist. Was es bedeutet, die Macht anzunehmen. Die Verantwortung zu tragen. Nur das es keine Theater Aufführung war – es war real! Greifbar! Nah! Danke für Deinen Mut und für Deine Macht! Mit der Du so verantwortlich und bewusst umgehst! Wir durften alle ganz viel von Dir lernen. Auf einer Art, die Freude bereitet! Danke

    Antworten
  5. Anneke ter Veen
    Anneke ter Veen sagte:

    Ich war die, die hinterher gelaufen ist und das, obwohl ich mit MACHT wohl ein Thema hatte. Dazu muss ich sagen: Ich habe mich noch NIE in meinem Leben geprügelt. Doch eines war mir in diesem Augenblick vollkommen klar. Ich kann Sabine nicht alleine lassen. Was ist, wenn sie Hilfe braucht? Jemanden braucht, der mit zutritt oder jemanden, der Hilfe holt? Das wäre dann ich gewesen. Darum bin ich hinterher gerannt, ohne zu denken, aus der wissenden Überzeugung, das ist jetzt zu tun, zu MACHEN! Ich danke Dir liebe Sabine. Ich danke allen Frauen, die mir hinterher beigestanden haben, dass meine Macht in mich einsinken konnte und ich danke irgendwie diesem Knaller, der so dreist war in unseren Kreis einzudringen! Ich bin berührt und dankbar für diesen WERTvollen Vorfall für mich… Ich übernehme Verantwortung! ich bin mächtig! Ich habe Macht!

    Antworten
    • Sabine_Krink
      Sabine_Krink sagte:

      Jaaaaaaaaaaaa du starke, du machtvolle, du mutige Frau!!!!!!

      Danke, dass du in diesem Moment da warst und gemacht (!) hast.

      Das war sehr stark von dir!

      Verbundener Herzensgruß
      Sabine

      Antworten
  6. Mia
    Mia sagte:

    Liebe Sabine,

    schon lange sind ich und meine Lebensgefährtin Monia große Fans von dir und verfolgen mit ungeteilter Aufmerksamkeit deine Erlebnisse und SEO-Abenteuer! Wir finden toll, wie du die Menschen inspirierst und gerade Frauen in schwierigen Situationen unterstützt und ihnen Kraft gibst. Wir wünschen uns, dass es mehr so tolle Vorbilder wie dich gibt.
    DU bist eine Quelle der Inspiration!

    Einfach SUPER!

    Mächtige Herzensgrüße aus Wien,
    deine Mia und Monia

    Antworten
    • Sabine_Krink
      Sabine_Krink sagte:

      WOW! Ich bin geflasht, Ihr 2!!! Tausend Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Und vielleicht komme ich ja bald mal nach Wien … mit einem Vortrag oder so? Oder ein Schamanisches Business-Ritual Seminar in Wien?

      Ich bleibe dran! 🙂

      Dicken Herzensgruß zu Euch!
      Sabine

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mathe gegen Spam 😉

Sharing von guten Inspirationen ist super! Teile diesen Beitrag mit Freude: