Bedeutet sichtbar sein = erfolgreich sein?

Sichtbar sein – Vertrauen aufbauen

Wenn du ein Business startest, kennt dich in der Regel niemand. Du bist für deine potenziellen Kund*innen ein Nobody. Möglicherweise hast du ein sagenhaftes Produkt oder eine grandiose Idee, auf welche die Menschheit gewartet hat. Doch selbst dann gilt: Niemand kennt dich.

vertrauen bildenDeshalb kauft niemand bei dir. Dein Produkt, dein Angebot und deine besten Absichten sind vollkommen egal. Ja, selbst der Preis ist in den meisten Fällen unwichtig.

Als ich meinen Onlinekurs vor einem Jahr herausbrachte, wollte ihn quasi niemand. Dieser SEO-Kurs hat sich inzwischen als sensationelle Hilfe für Business-Frauen – gerade ohne Webseiten-Vorkenntnisse – erwiesen und vielen dazu verholfen, ein sichtbares Business und eine Top-Website aufzubauen. Vor einem Jahr hätte ich ihn verschenken können und es hätte ihn keine genommen. Denn niemand kannte mich.

Das Vertrauen fehlte.

Es gibt so einen Spruch: „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“. Wenn Menschen dich nicht kennen, kaufen sie nicht bei dir. Egal, wie gut du bist. Egal, wie seriös du bist. Egal, wie fantastisch und ehrenhaft du ihnen helfen könntest.

Um Vertrauen aufzubauen, braucht es Erkennen und das wiederum geht nur, wenn du dich zeigst. Erst, wenn Menschen dich wirklich sehen, beginnen sie dir zu vertrauen. Langsam. Im Businessbereich sogar meistens sehr langsam. Wir vertrauen eher einem Arzt, nur weil er einen weißen Kittel trägt, als einer Heilerin. Der Arzt hat durch seinen Doktortitel, seine Praxis, sein Auftreten per se eine Reputation – und er kann dennoch ein schlechter Arzt sein.
Die Heilerin im Internet mit dem Angebot Fernheilung muss sich dieses Vertrauen erst erarbeiten – obwohl sie möglicherweise unfassbare Heilerfolge bewirkt. Gäbe es so viele Heilerinnen wie Ärzte, die sichtbar und bekannt wären, sähe das sicher anders aus.

Sichtbar sein.

Das ist die Lösung, um zu zeigen, wer du bist und was du kannst. Sichtbar zu sein, ist umso wichtiger, je unbekannter dein Angebot im Allgemeinen ist. Dein Business wird nicht funktionieren, wenn du darauf wartest, dass die Menschen an deiner Tür klopfen und einfach erkennen, wie toll du bist. Das kannst du dir wünschen. Dafür kannst du beten. Doch der Realität entspricht das nicht.

Beobachte dich selbst: Wann kaufst du etwas – sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung? Reicht dir wirklich die Aussage des Verkäufers: „Das Produkt xy ist toll. Das musst du haben.“? In den meisten Fällen reicht das nicht.

Wir wollen selbst beurteilen, ob dieses Angebot tatsächlich gut für uns ist. Das können wir nur, wenn wir genau wissen, was dieses Angebot beinhaltet. Wir bilden uns also ein Urteil. Wir beurteilen, ob wir der Aussage des Verkäufers trauen können. Und ob wir dem Verkäufer tatsächlich trauen können! Das ist meistens noch viel wichtiger.

unechte schleimige VerkäuferZeigt sich dieser nicht echt und hat er die imaginäre Maske des „Ich bin der Tolle“ auf, haben wir ein komisches Gefühl. Ganz gleich, wie gut dann das Super-Duper-Produkt passen würde – wir kaufen es nicht. Weil der Verkäufer einen unechten Eindruck macht. Zeige dich also so, wie du bist: echt und ehrlich.

Sichtbarkeit dient der Vertrauensbildung.

Deine Website als digitale Präsenz

Das Internet ist ein Segen, denn hier kannst du dich sehr schnell und einem sehr großen Publikum zeigen. Die eigene Webseite ist eine Möglichkeit dazu. Ja, es ist sogar die wichtigste. Denn heutzutage schaut jeder zuerst auf deine Homepage.

Wer ist das?

ich authentischDiese Frage beantworten sich deine potenziellen Kund*innen meistens, indem sie zuerst deinen Namen googeln, wenn sie dich kennen lernen. Dann schauen sie sich deine Website gründlich an.

Spricht sie an, was sie da sehen? Beantwortet das die Fragen, die sie an dich haben? Kriegen sie bei dir die Lösung oder das Angebot, nach dem sie gesucht haben? Hinterlässt du mit deiner Website einen so klaren Eindruck, dass sie sich abspeichern, wer du bist und was du tust, falls sie dich später einmal brauchen?

Bist du auf deiner Website wirklich sichtbar und ist deutlich zu erkennen, wofür du stehst?

Denn Menschen buchen dich oder kaufen vielleicht nicht sofort bei dir. Wenn sie allerdings den Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt haben, ist es wichtig, dass sie sich an dich erinnern. Denn dann ist der Moment, in dem sie kaufbereit sind. Deine Sichtbarkeit bereitet den Erfolg vor.

Soziale Medien für mehr Sichtbarkeit und Erfolg

Donald Trump hat seine Präsidentschaft in Amerika unter anderem seiner riesigen Sichtbarkeit bei Twitter zu verdanken. Das scheibt die BZ-Online zu Trumps Erfolg.

Unfassbar, oder? Du kannst heutzutage Präsident der Vereinigten Staaten werden, indem du die Sozialen Medien geschickt nutzt. Das kann nicht nur Trump! Auch du kannst die Social Media Portale zur Steigerung deiner Sichtbarkeit einsetzen.

Doch wie machst du das – und was machst du am besten nicht?

sichtbar seinViele Likes auf dein Profil zu bekommen, bedeutet nicht zwingend, auch eine wirklich gute Sichtbarkeit zu haben. Es gibt einen Unterschied zwischen „nur Likes“ bekommen und echte Follower zu haben, die ernsthaft daran interessiert sind, was du tust. Nur diese werden im besten Fall von Interessent*innen zu Kund*innen.

Likes4Likes Aktionen (du gibst mir dein Like, ich gebe dir dafür meins) sind deshalb der totale Blödsinn, ja sogar geschäftsschädigend! Ein Like, das du nur kriegst, weil du gegenlikest, beschert dir einen Follower, der Null Interesse an deinem Business hat. Gleiches gilt für gekaufte Likes. Du erhöhst damit nur die Zahl an Likes, nicht deine wahrhaftige Sichtbarkeit!

Gekaufte Sichtbarkeit beeinflusst zudem den weiteren Verlauf deines Business. Das heißt, du bekommst wenig Kommentare und es entsteht wenig Interaktion. Das sind dann die Geister-Fanpages mit 20.000 Followern, auf denen nicht ein einziger kommentierter Beitrag zu finden ist.

fans follower kundenDeshalb ist es mir wichtiger, dass jede Woche hunderte an Interaktionen auf meinem Fanpage Profil Super Sabine stattfinden, statt tausende an Abonennt*innen zu haben. Obwohl ich das Erreichen der magischen Zahl 1000 Anfang September 2017 auch super fand, das gebe ich zu. Denn meine Follower sind alle organisch gewachsen.

Ich rate dir, keine Likes zu kaufen. Denn sie beeinflussen dein Standing nachhaltig negativ – auch bei Social Media Portalen wie Facebook. Facebook schickt nämlich neue Besucher*innen zu dir, die denen ähneln, die du schon hast. Wenn die, die du schon hast, solche sind, die gar nichts mit dir anfangen können, weil sie gekauft wurden, ist das eine negative Endlosspirale: Du kriegst ständig neue wertlose Likes. Vor allem, wenn du Facebook Ads (Werbung via Facebook-Anzeigen) machst, ist dieser Kreislauf fatal, teuer und für deine echte, gute, authentische Sichtbarkeit extrem schädigend.

Baue deine Fans und Follower also organisch und langsam auf. Finde die Menschen, die dich wirklich gut finden, indem du dich klar und deutlich zeigst. Freue dich über jedes Like, das wirklich deiner Person und deinem Business aus Interesse gilt. Tausche keine Likes und kaufe keine. Werde eine authentische Erfolgsfrau.

Wenn du Hilfe beim Aufbau deiner Facebook Fanpage Reichweite auf organischem Weg brauchst, berate ich dich gern.

Richtige Sichtbarkeit erzeugt Glück. Und damit Erfolg.

Wer glücklich ist kann um um 31 % produktiver sein, hat Harvard-Professor Shawn Achor in Untersuchungen herausgefunden. Er ist Experte für den Zusammenhang zwischen Glück und Erfolg und forscht auf diesem Gebiet. Eine höhere Produktivität ist das, was erfolgreiche Menschen ausmacht: Sie schaffen mehr in kürzerer Zeit, sind schöpferischer und effizienter als nicht-erfolgreiche.

erfolgreich wachsenEs ist folglich in erster Linie wichtig, dass du glücklich bist, um erfolgreich zu sein. Warum zieht richtige Sichtbarkeit Glück nach sich? Weil du dich nicht verstellen musst. Zeigst du dich in deinem Business so, wie du bist, und machst du authentisches Marketing, ist das dein Happinessfaktor Nummer 1. Du bekommst mehr Feedback von außen und das gibt dir das glücklich machende Gefühl, wertgeschätzt und beachtet zu werden.

Dann wird Leben und Arbeiten eins, weil du keine Rollen mehr spielst. Weil du entspannt erledigst, was es zu erledigen gibt, und dir das Spaß macht. Weil du dich nicht verstellen, nichts verbergen, nicht lügen, ja nicht einmal notlügen musst. Du bist mit dir im Einklang. Dein Business macht dir Freude und du erlebst vermehrt Dopamin-Ausschüttungen.

Das macht glücklich.

selbstvertaruen authentitzitätDas merken auch die Menschen, die dich sehen und wahrnehmen. Authentizität hat einen hohen Anziehungscharakter. Im Umfeld von authentischen Persönlichkeiten sammeln sich oft viele Menschen. Dadurch generierst du fast wie von selbst Aufmerksamkeit für dich und dein Business. Du gehst in echte Kontakte und wahrhaftige Begegnungen.

Das macht ebenfalls glücklich.

Letztendlich ist die Schlussfolgerung somit folgende:

SEO-Tipp

Authentische Sichtbarkeit macht glücklich und das wiederum macht erfolgreicher.

Wenn du mehr Tipps von mir zu Sichtbarkeit und deinem Erfolg mit deiner Website bekommen möchtest, kannst du hier mein Gratis eBook herunterladen und dich für den Newsletter eintragen:

Ich lade dich zudem von Herzen ein, mir deine Sichtweise zu „sichtbar sein und erfolgreich sein“ in den Kommentar zu schreiben. Folgt das eine deiner Erfahrung nach automatisch dem anderen? Ich bin gespannt!

Herzensgruß

Sabine